Anwendungen

Unterstützende Informationen

PALLADEX® PdNiM2 HS

Hochgeschwindigkeits-Palladium-Nickelverfahren

PALLADEX® PdNiM2 HS ist ein Palladium-Nickelverfahren speziell für Durchzugsanlagen und wird für das Galvanisieren von Bauteilen für die Mikroelektronik eingesetzt. Der Prozess erzeugt glänzende, duktile Schichten mit hervorragenden Kontakteigenschaften. Die Palladium-Nickel-Legierung weist eine geringere Porosität und eine höhere Verschleißfestigkeit als Hartgold oder reines Palladium auf.

PALLADEX PdNiM2 HS schafft Mehrwert

  • Reduzierter Palladiumverbrauch und erhöhte Ausbeute durch niedrigen und stabilen pH-Wert 
  • Weniger Ammoniakverbrauch; dadurch deutlich verringerte Geruchsbelästigung
  • Reduziert erheblich die korrosive Auswirkung auf Ausrüstungen im Vergleich mit chloridhaltigen Systemen und verringert somit die Wartungsanforderungen in der Anlage 
  • Hervorragende Legierungszusammensetzung und Kontrolle der Badbestandteile sowie ein großer Temperatur- und Stromdichtebereich (1-80 A/dm²)
  • Ausgezeichnete Kontakt- und Verschleißfestigkeit
  • Verbesserte Prozesssteuerung; Steuerung der Zusatzstoffe und Abbauprodukte durch Analyse und Aktivkohlebehandlung
  • Ausschließlich flüssige Komponenten, keine Ergänzung von Salzen nötig, daher  einfaches Replenishment
  • Niedrige Betriebstemperatur reduziert den Wasserverbrauch und verlängert die Lebensdauer des Bades
  • Sehr duktile, rissfreie Abscheidungen verbessern die Produktivität; kein Ausschuss beim Biegetest